Einhell Rasenmäher

Einhell Rasenmäher mit Akku betrieben

Der Einhell Akku Rasenmäher GE-CM 36 LI verfügt über eine Schnittbreite von 36 cm. Er ist daher für kleine bis mittlere Rasenfläche gut geeignet. Die Schnitthöhe kann bei unserem Akku Rasenmäher Test in 6 verschiedene Stufen variiert werden. Die niedrigste Schnitthöhe beträgt 25 mm. Die höchste Schnitthöhe ist 75 mm. Dementsprechend kann der Einhell Akku Rasenmäher individuell verwendet werden.

Einstellungen des Einhell Akku Rasenmäher

Der Einhell Akku Rasenmäher hat eine gute Qualität. Die Einstellung der Schnitthöhen erfolgt beim Akku Rasenmäher Test in 10 mm Schritten. Mit einem zentralen Hebel, der sich an der linken Geräteseite befindet, werden die Einstellungen direkt für alle vier Räder vorgenommen. Hierbei wird der Hebel nach innen gedrückt. Dadurch wird für den eigenen Bedarf die Schnitthöhe eingestellt. Anschließend kann der Hebel in der Stellung geparkt werden. Eine kleinere Schnitthöhe macht für einen Garten wirklich keinen Sinn. Bei einer niedrigen Schnitthöhe wird durch den Motor des Akku Rasenmähers mehr Energie benötigt. Auf der anderen Seite ist ein zu kurzer Rasen ungesund, da er einer direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist und der Boden dadurch zu schnell austrocknet. Beim Einstellen der Schnitthöhe muss zwingend darauf geachtet werden, dass der Motor ausgeschaltet ist. Um zu 100% sicher zu gehen, sollte zusätzlich der Sicherheitsschlüssel gezogen werden.

Einhell Rasenmäher zusammengeklappt

Vorteile des Einhell Akku Rasenmäher

Der Einhell Rasenmäher verfügt über eine stabile Lenksange. Sie ist in der Höhe und Länge verstellbar. Das hat den Vorteil, dass die Lenkstange perfekt auf jede Körpergröße eingestellt werden kann. Dadurch können Rückenschäden verhindert werden. Die Verstellung der Länge ist in drei Stufen möglich. Zum Einstellen stehen auf beiden Seiten ein Drehrad zur Verfügung. Mit diesem Drehrad lässt sich die Länge der Stange einstellen und feststellen. Wenn der Einhell Akku Rasenmäher optimal eingestellt ist, dann wird das Arbeiten wesentlich einfacher. Ein großer Vorteil ist, dass auch der Winkel des Holms bei diesem Akku Rasenmäher schnell und einfach verändert werden kann. Auch dafür gibt es eine leichte Vorrichtung. Ein Schnellverschluss steht zur Verfügung, um den Winkel zu verändern. Wenn der Akku Rasenmäher aus unserem Test nicht mehr benötigt wird, dann kann der Holm ganz einfach auf das Gerät geklappt werden. Dadurch lässt es sich leichter verstauen.

Einhell Rasenmäher Akkufach

Eigenschaften des Akku Rasenmäher von Einhell

Der Auffangbehälter des Einhell Akku Rasenmäher ist am hinteren Ende mit einer Luftklappe ausgestattet. Sie signalisiert, wie viel Gras sich bereits im Behälter befindet und wie viel Platz noch vorhanden ist. Wenn der Fangsack nicht vollständig gefüllt ist, dann wird eine Klappe durch den Luftstrom aufgehalten. Dieser Luftstrom entsteht an der unteren Seite des Sichelmähers durch die Rotation der Schneidmesser. Umso mehr sich der Auffangbehälter mit Grasgut füllt, umso weniger Luft kann zirkulieren. Bei einem vollen Auffangbehälter versiegt der Luftstrom komplett. Die Klappe schließt sich.

Funktionen des Akku Rasenmäher

Wenn der Auffangbehälter geleert werden soll, dann sind nur wenige Schritte notwendig. Bei unserem Akku Rasenmäher Test war es kinderleicht: Zuerst wird der Motor des Gerätes abgeschaltet. Danach wird der Auswurfhebel leicht angehoben, sodass man den Auffangbehälter ganz einfach ausklinken kann. Jetzt kann der Behälter über einen Kompost ausgeleert werden. Zum Einklinken wird der Auswurfhebel leicht angehoben. Dadurch ist das Einstetzen des Auffangbehälters wesentlich einfacher. Ein weiterer Vorteil des Akku Rasenmähers ist, dass der Fangsack ein Volumen von 40 l aufweist. Mit Hilfe eines großen Auffangbehälters gelingen die Gartenarbeiten wesentlich schneller, da nicht ständig gestoppt werden muss, um den Behälter zu leeren. Beim unserem Test gab es zwar noch Modelle mit einem größeren Fangkorb, aber im Bezug auf die vorhandene Schnittbreite des Einhell Gartengerätes ist die Größe völlig ausreichend.

Einhell Rasenmäher Akkufach doppelt

Ein Pluspunkt des Einhell Rasenmäher sind die zwei 18 V Akkus inklusive Ladegerät. Mit diesem Ladegerät können beide Akkus gleichzeitig geladen werden. Die Akkuladezeit für einen Akku dauert eine Stunde. Pro Akkuaufladung kann der Akku Rasenmäher eine Rasenfläche von bis zu 300 qm gemäht werden. Wer einen größeren Garten hat und nicht auf das Aufladen der Akkus warten möchte, der hat die Möglichkeit, zusätzliche Akkus zu kaufen. Diese können geladen werden, während mit den anderen Akkus der erste Abschnitt der Rasenfläche gemäht wird. Wir konnten feststellen, dass es einige Faktoren gibt, die die Akkulaufzeit beeinflussen können. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um den Feuchtigkeitsgehalt des Rasens oder die Dichte der Grashalme. Umso dichter das Gras wächst, umso mehr Leistung wird zum Rasenmähen benötigt. Auch die Schnitthöhe ist ausschlaggebend darüber, wie viel Energie der Motor benötigt. Als letztes sollte auf die Rasenlänge geachtet werden. Ist ein Rasen hoch gewachsen, dann wird mehr Energie benötigt.

Fazit: Einhell Akku Rasenmäher mit 18 V Akkus und Ladegerät

Wenn der Motor des Rasenmähers nicht ständig durch Zwischenstopps neu gestartet wird, dann kann mit einer Akkuladung ein großes Stück Rasenfläche gemäht werden. Der Rasenmäher arbeitet mit einem Schalldruckpegel von höchstens 79,1 dB. Es handelt sich also um ein sehr leises Gerät, dass bei unserem Akku Rasenmäher Test eine saubere Luft hinterlässt. Alle Grashalme werden durch einen Luftstrom direkt in den Auffangbehälter weitergeleitet.

Copyright 2017 Der Akku Rasenmäher Test | Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutz